Beratung, Unterstützung und Vermittlung

Beratung, Unterstützung und Vermittlung

Wir beraten, unterstützen, fördern und vermitteln Menschen mit besonderen Vermittlungshemmnissen.

Das können z.B. Menschen mit psychischen- oder Suchterkrankungen, langzeitarbeitslose Menschen mit multiplen Vermittlungshemmnissen oder Menschen mit Migrationshintergrund sein

Diese Menschen werden durch die Case Management Methode betreut.

Das bedeutet, dass  alle der Arbeitsaufnahme entgegenstehenden Probleme bearbeitet und abgebaut werden bevor eine Orientierung und Vermittlung auf dem Arbeitsmarkt gefördert wird.

Die Übergänge in Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen sind durchlässig.

Folgende Angebote und Projekte finden bei der FAU statt:

BegIn – Begleitung der Integrationsprozesse

Geförderter Personenkreis:

  • Arbeitslose Personen im Sinne des §53a SGBII i.V.m. §16 SGB III
  • mit einer Integrationswahrscheinlichkeit von einem bis zwei Jahren
  • am Arbeitsmarkt benachteiligt, die bestehende Benachteiligung verhindert die berufliche Integration grundsätzlich nicht, sondern erschwert diese
  • es besteht keine Altersbeschränkung

Plätze: 50

Laufzeit: 01.07.2022 bis 31.12.2023

Ansprechpartnerinnen:

Projektpartner:

  • Internationales Bildungs- und Sozialwerk e.V.  Bad Frankenhausen
  • VHS Bildungswerk Roßleben

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfond und des Freistaates Thüringen

Kofinanziert von der Europäischen UnionFreistaat Thüringen

Teilhabeprojekte

Geförderter Personenkreis:

  • Arbeitslose Personen im Sinne des §53a SGBII i.V.m. §16 SGB III
  • mit einer Integrationswahrscheinlichkeit von zwei Jahren und länger
  • arbeitsmarktferne Personen mit multiplen und komplexen Problemlagen bzw. mehreren Vermittlungshemmnissen (Sucht-, Schuldenproblematik u.a.)
  • Personen ab Vollendung des 30. Lebensjahres

Plätze: 20

Laufzeit: 01.07.2022 bis 31.12.2023

Ansprechpartnerinnen:

Projektpartner:

  • VHS Bildungswerk Roßleben

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfond und des Freistaates Thüringen

Kofinanziert von der Europäischen UnionFreistaat Thüringen

MULTIPOTENZIAL

Geförderter Personenkreis:

Personen mit Fluchterfahrung bzw. Migrant:innen, die mindestens über einen nachrangigen Zugang zum Arbeitsmarkt verfügen und entsprechend am Arbeitsmarkt benachteiligt sowie aufgrund ihres Aufenthaltsstatus von der Regelförderung nach SGB III und SGB II ausgeschlossen sind.

Die Fördervoraussetzungen werden vor Aufnahme in das Projekt mit der zuständigen Behörde abgeklärt. Projektteilnehmende sind über die gesamte Dauer der individuellen Projektteilnahme nicht: arbeitslose Personen im Sinne des § 53a Abs. 1 SGB II i. V. m. § 16 Abs. 1 SGB III (Personen im SGB II-Leistungsbezug).

Plätze: 20

Laufzeit: 01.09.2022 bis 31.12.2023

Ansprechpartnerinnen:

Projektpartner:

  • HORIZONT e.V. Nordhausen
  • Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V.

Gefördert aus Mitteln des Freistaates Thüringen

Freistaat Thüringen